BÜA (ehem. Einjährige Höhere Berufsfachschule) PDF Drucken


NEU ab 01.08.2017

Aus der Höheren Berufsfachschule wird BÜA


Neben allgemein bildenden Inhalten werden fachtheoretische und fachpraktische Lerninhalte angeboten. Diese Lerninhalte weisen einen starken kaufmännischen Berufs- und Praxisbezug auf.  Die Absolventen der Berufsfachschule sind im Allgemeinen in der Lage, bereits zu Beginn einer sich anschließenden kaufmännischen Berufsausbildung die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten unmittelbar in ihrem neuen Arbeitsbereich anzuwenden.


Ein zweiter Schwerpunkt stellt die Berufsorientierung und –vorbereitung dar. Dieser Schwerpunkt soll den Unentschlossenen helfen, eine berufliche Perspektive zu finden, die mit dem eigenen Fähigkeiten- und Interessenprofil vereinbar ist. Zum anderen bietet dieser Schwerpunkt auch denjenigen, die ihren Berufswunsch bereits konkretisieren können die Möglichkeit, alternative Berufe und Ausbildungsformen kennen zu lernen und sich ein breiteres Spektrum an beruflichen Chancen zu ermöglichen. Das 3-wöchige Praktikum stellt in diesem Zusammenhang die ideale Überprüfungsmöglichkeit der eigenen Vorstellungen dar.


Der dritte Schwerpunkt liegt in der Förderung methodischer Fertigkeiten und der persönlichen Handlungsfähigkeit sowohl in beruflichen als auch privaten Situationen. Projektorientiertes Arbeiten, selbständiges Handeln und selbstverantwortliches Planen von Lernprozessen werden von uns zunehmend in Lernsituationen gefordert und gefördert.


Die Anmeldung erfolgt im Normalfall durch die abgebenden Schulen. Dort stehen entsprechende Anmeldeunterlagen zur Verfügung.


Weitere Infos unter WWW.BÜA-KASSEL.DE.







 


Impressum     -     Website Powered by Joomla!