Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen PDF Drucken

Autounfall, Wohnungseinbruch oder ein Armbruch im Urlaub – ein Fall für die Versicherung. Der Kaufmann/die Kauffrau für Versicherungen und Finanzen weiß Rat und kann alle Fragen rund um den Versicherungsschutz und die Formalitäten im Versicherungsfall für den Kunden regeln.

Kaufleute für Versicherungen und Finanzen sind für Versicherungsgesellschaften im Innen- und Außendienst, für Versicherungsmakler, für Banken oder Leasinggesellschaften oder als selbstständige Vermittler, Makler oder Berater tätig. Sie arbeiten prozess-, projekt- und teamorientiert und benötigen Qualifikationen in Kundenberatung und Verkauf, in den unterschiedlichen Versicherungs- und Finanzprodukten sowie über im Bestandskundenmanagement.

Die Kundenberatung und der Verkauf von Versicherungs- und Finanzierungsleistungen basieren auf fundierten Kenntnissen der Versicherungssparten (Lebens-, Unfall-, Kranken-, Haftpflicht-, Rechtsschutz-, Kraftfahr- und Sachversicherungen) sowie der unterschiedlichen Finanzprodukte. Der Verkaufs- und Beratungsprozess wird durch die kommunikativen Fähigkeiten gestaltet.

Seit dem 01. August 2006 wird in dem neu geordneten Berufsbild „Kaufmann/Kauffrau für Versicherungen und Finanzen“ ausgebildet, welches das bisherige Berufsbild „Versicherungskaufmann/-frau“ abgelöst hat. Neben einer umfassenden Überarbeitung der Inhalte und Anforderungen ermöglicht das neue Berufsbild eine Schwerpunktsetzung in der Fachrichtung Versicherung (mit Schaden- und Leistungsmanagement sowie Vertrieb von Versicherungsprodukten) oder in der Fachrichtung Finanzen (mit Kundenberatung in Wertpapieranlagen, über Verbraucherdarlehen und Immobilienfinanzierung).

An der Martin-Luther-King-Schule werden angehende Kaufleute für Versicherungen und Finanzen im Teilzeitunterricht zweimal wöchentlich beschult.

 


Impressum     -     Website Powered by Joomla!